Zum Inhalt springen

Ambulanzen der Allgemeinen Psychiatrie

Die Ambulanzen der LVR-Klinik Köln sind in erster Linie für Patientinnen und Patienten gedacht, die eine intensive, engmaschige Behandlung und multiprofessionelle Betreuung benötigen.

Frau im Vordergrund in deren Ohr Akupunkturnadel zu sehen sind. Im Hintergrund sitzen weiteren Menschen in der Entspannung

Unsere Ambulanz-Teams, bestehend aus dem ärztlichen, pflegerischen, psychosozialen und ergotherapeutischen Dienst, halten sich für Sie bereit. Wie bieten ärztliche Gespräche, medikamentöse Behandlungen, Psychotherapien sowie soziale Hilfen und Beratung und binden die Angehörige aktiv in die Behandlung ein. Gemeinsam mit allen Beteiligten wird nach der besten Behandlungsmöglichkeit gesucht. Es werden ambulante Behandlungsmöglichkeiten vermittelt, die je nach Erkrankung aus regelmäßigen ärztlichen Aussprachen, medikamentösen Behandlungen, Psychotherapien sowie sozialen Hilfen und Beratung bestehen.

Im Vordergrund eine Blume, im Hintergrund eine Frau mit gesenktem Kopf

Ziel der Behandlung in der Institutsambulanz ist es, eine stationäre Behandlung zu vermeiden, Rückfällen vorzubeugen und eine schnelle Rückkehr der Patienten in ihre gewohnte Umgebung nach einem stationären Aufenthalt zu gewährleisten. Um dies zu erreichen, arbeiten wir eng mit Einrichtungen der Stadt und der Gemeinde zusammen und wir sind vernetzt mit Haus- und Nervenärzten, den Sozialpsychiatrischen Zentren (SPZ) der verschiedenen Stadtbezirke, den Wohnheimen für psychisch Kranke, den Selbsthilfegruppen, Angehörigengruppen, Werkstätten und Einrichtungen zur beruflichen Wiedereingliederung.

Öffnungszeiten

Montag - Freitag 8:00 - 16:30 Uhr und nach Vereinbarung