Zum Inhalt springen

Depression im Erwachsenenalter

Stationäre Behandlung von Depressionen

Die Station 17 der Abt. Allg. Psychiatrie II (Chefärztin: Frau Prof. Dr. E. Gouzoulis-Mayfrank) behandelt Menschen mit Depressionen, sofern keine intensive Überwachung unter geschützten Bedingungen wegen akuter Selbstgefährdung erforderlich ist. Neben den modernen neurobiologischen Behandlungsmethoden (Pharmako-, Wach- und Lichttherapie) findet eine psychotherapeutische Behandlung nach den Prinzipien der Interpersonellen Psychotherapie für Depressionen statt.

Psychoedukation, Entspannungstraining und ressourcenorientierte, aktivierende Verfahren wie Ergo-, Kunst- und Bewegungstherapie gehören zum Behandlungsangebot der Station 17.

Station 17 der Abteilung Allgemeine Psychiatrie II