Zum Inhalt springen

Depression in der zweiten Lebenshälfte

Stationäre Behandlung von Depressionen in der 2. Lebenshälfte

Die Station 54 der Abt. Allgemeine und Gerontopsychiatrie (Chefarzt: Dr. Peter Häussermann) behandelt Menschen mit depressiven Störungen in der 2. Lebenshälfte (Alter ab 50 Jahre). Im Vordergrund stehen hier die allgemeine Aktivierung, Verbesserung der Kontaktfähigkeit und Außenorientierung sowie der Erhalt und die Besserung der Eigenständigkeit. Entspannungsverfahren und ressourcenorientierte Angebote wie Ergo-, Bewegungs- und Tanztherapie gehören zum Behandlungsangebot der Station 54.

Station 54 der Abteilung Allgemeine und Gerontopsychiatrie