Zum Inhalt springen

Sozialdienst

Sozialberatung im Krankenhaus

Beratungsgespräch mit einem Patienten

Sozialberatung im Krankenhaus stellt durch die Einbeziehung der Alltagswelt der PatientInnen sowie der sozialen Aspekte der Erkrankung neben medizinischer Behandlung und Pflege die dritte Säule im ganzheitlichen Gesundheitskonzept dar.

Zusammen mit den PatientInnen wird nach Wegen gesucht, um für die Folgen der Erkrankung oder Behinderung individuelle Lösungsmöglichkeiten zu finden.

Sozialberatung und die Interventionen der Sozialarbeit erfassen den ganzen Menschen und seine Lebensumstände, wobei die Autonomie und Würde der PatientInnen stets im Fokus der Bemühungen stehen. Darum richtet sich die Arbeit mit den PatientInnen am Modell des Case-Management aus.

Förderung und Erhaltung der vorhandenen Ressourcen sollen die PatientInnen befähigen, jederzeit aktiv ihre Wiedereingliederung in Familie, Gesellschaft und Arbeitswelt eigenständig zu gestalten. Die frühzeitige Einbeziehung und Beachtung der sozialen Dimension stellt Behandlungserfolge sicher und hilft den PatientInnen bei der Krankheitsverarbeitung und der Ausrichtung auf den weiteren Lebensweg.

Nach oben

Sozialpädagogische Grundversorgung

  • Erhebung der Sozialanamnese
  • Psychosoziale Diagnostik/Auftragsklärung
  • Mitwirkung an der entsprechenden Therapieplanung
  • Klärung von Anspruchsvoraussetzungen gegenüber Leistungsträgern sowie Hilfen zur finanziellen Sicherung des Lebensunterhalts.

Nach oben

Einzelfallbezogene Intervention und Beratung

  • Sozialtherapeutisches Kompetenztraining
  • Maßnahmen der Einzelfallhilfe zur Wiedereingliederung im Wohnbereich sowie im familiären und gesellschaftlichen Leben
  • Hilfe zur Wiedereingliederung im Arbeitsbereich einschließlich der notwendigen Außenaktivitäten
  • Beratung von Angehörigen, Betreuern und sonstigen Bezugspersonen

Nach oben

Soziale Gruppenarbeit

  • Soziales Kompetenztraining
  • Psychoedukation
  • Motivationsgruppen
  • Lebenspraktisches sozialpädagogisches und sozialtherapeutisches Training in Gruppen
  • Angehörigengruppe

Nach oben